"Ich habe am Brett keine Sekunde an diese Möglichkeit gedacht!"

Erstellt am: 26.11.2017

In der aktuellen Ausgabe 12/2017 der Zeitschrift SCHACH schreibt Dirk Poldauf auf zehn Seiten über die Schachbundesliga. Dabei analysiert er zahlreiche interessante Stellungen. Zwei davon möchten wir gerne auch hier präsentieren. In der ersten Stellung führt Alexander Naumann ein interessantes Springerendspiel zum Sieg gegen Lars Thiede, während Matthias Blübaum in der zweiten Stellung gegen Viswanathan Anand einen erstaunlichen Zug ausließ.

Zuerst zeigen wir die Diagramme der Stellungen. Weiter unten können sie den Rest der Partien plus den Kommentaren von Dirk Poldauf nachspielen. Der Nachdruck der Kommentare erfolgt mit freundlicher Genehmigung des Verlags.

Naumann,Alexander (2563) - Thiede,Lars (2411)
SBL 1718 SG Solingen - SF Berlin (3.8), 11.11.2017

Stellung nach 59...Kb6:

Wie kann Weiß hier forciert gewinnen?

Bluebaum,Matthias (2643) - Anand,Viswanathan (2783)
SBL 1718 SF Deizisau - OSG Baden Baden (2.2), 23.10.2017


Stellung nach 16...exd5:

Das Schlagen des Bauern auf d5 sieht sooo logisch aus. Aber es gibt tatsächlich einen besseren Zug. Finden sie ihn?

Partie(n) zum Nachspielen: 
[Event "BL 1718 SG Solingen - SF Berlin"] [Site "?"] [Date "2017.11.11"] [Round "3.8"] [White "Naumann, Alexander"] [Black "Thiede, Lars"] [Result "1-0"] [ECO "B07"] [WhiteElo "2563"] [BlackElo "2411"] [Annotator "Dirk Poldauf (Schach 12/2017)"] [SetUp "1"] [FEN "8/2p2pp1/p1k1n2p/2p1PN1P/P1K3P1/1PP5/8/8 b - - 0 59"] [PlyCount "34"] [EventDate "2017.??.??"] {[#]} 59... Kb6 60. Ne7 $6 {Der einzige Deutsche im Team des Rekordmeisters vergibt den sofortigen Sieg, weil er einen Zug "zu kurz" rechnete:} (60. Kd5 $1 Nf4+ 61. Ke4 Ne6 {und nun} 62. Nxg7 $3 Nxg7 63. g5 Ne6 64. gxh6 Nf8 65. Kd5 Nh7 {Soweit hatte es Naumann auf dem Radar - und nun stürmt 66.e6! die schwarze Festung.} 66. e6 $1 $18) 60... a5 {An diese Schwäche wird Schwarz zugrunde gehen. Aber was hätte er ziehen sollen?} 61. Kd5 Nf4+ 62. Kc4 $6 (62. Ke4 Ne6 63. Nf5 $18) 62... Ne6 63. Kd3 Nf4+ 64. Kd2 $2 Ne6 $2 ({Mit} 64... c4 $1 { könnte der Berliner de facto das Remis forcieren und mit dem resultierenden 4-4 die Solinger Punkteweste besudeln. Denn ... Naumenn hätte ...mit noch vier Minuten auf der Uhr gegenüber dem von seinem Bonus lebenden Gegner - sehr wahrscheinlich mit} 65. b4 $2 {reagiert, wie er gegenüber SCHACH bekannte. Beide Spieler übersahen dabei die Möglichkeit} (65. bxc4 $16) 65... Nd3 $1 {wonach auch der letzte Gewinnversuch} 66. Nf5 Nxe5 67. g5 $5 {wegen} Nf3+ $11 {nichts fruchtet.} (67... hxg5 $140 $2 68. Nxg7 $18)) 65. Nd5+ Kc6 66. Ne3 Nd8 67. Kd3 Ne6 68. Nc4 Kd5 69. Ke3 g6 70. Nxa5 Kxe5 71. Nc4+ Kd5 72. a5 Kc6 73. a6 Nf8 74. b4 $1 {Das wars! Dank der Drohung b4-b5+ ist der a-Bauer durch die schlecht koordinierten schwarzen Kräfte nicht mehr an der Umwandlung zu hindern.} cxb4 75. cxb4 Nd7 76. b5+ 1-0 [Event "BL 1718 SF Deizisau - OSG Baden Baden"] [Site "?"] [Date "2017.10.23"] [Round "2.2"] [White "Bluebaum, Matthias"] [Black "Anand, Viswanathan"] [Result "1/2-1/2"] [ECO "E11"] [WhiteElo "2643"] [BlackElo "2783"] [Annotator "Dirk Poldauf (Schach 12/2017)"] [SetUp "1"] [FEN "r2q1rk1/1b1nbpp1/1pn1p2p/2pPP3/p1B2B2/P4N2/1PQN1PPP/R3R1K1 b - - 0 16"] [PlyCount "42"] [EventDate "2017.??.??"] {[#]} 16... exd5 17. Bxd5 {Wer hätte hier nicht automatisch auf d5 wiedergenommen? Allerdings lässt dieser Zug den Abtausch des mächtigen weißen Läufers zu. Mit dem paradox anmutenden} (17. Ba2 $3 {konnte Blübaum genau das verhindern. Es droht plötzlich Ba2-b1 gefolgt von Qc2-h7 matt. Schwarz sollte dies mit} Re8 {verhindern. Jetzt folgt aber doch} 18. Bxd5 { Der Unterschied ist, dass Schwarz nun nicht wie im Text das Manöver} (18. Bb1 $2 Nf8) 18... Nb4 $2 {zur Verfügung hat, weil nunmehr, da der Punkt f7 nicht mehr vom Turm verteidigt ist,} ({Schwarz müsste den Läufer mit} 18... Nd4 { beseitigen, worauf Weiß mit} 19. Nxd4 Bxd5 20. Nf5 {die Initiative bewahrt. Warum hat er nicht 17.Ba2!! gespielt? "Ich habe am Brett keine Sekunde an diese Möglichkeit gedacht!" lautete Blübaums Antwort gegenüber SCHACH. Unklar blieb, ob Anand diesen Zug gesehen hatte.}) 19. Bxf7+ {möglich wird.} Kxf7 20. Qh7 $1 $18) 17... Nb4 $1 18. axb4 Bxd5 19. b5 Re8 20. Rxa4 ({Laut Blübaum war das verfrüht und hätte durch} 20. Nc4 $14 {ersetzt werden sollen.}) 20... Nf8 21. Ne4 Qd7 22. Rxa8 Bxa8 23. Nc3 Ne6 24. Qf5 Rd8 25. Be3 g6 26. Qh3 h5 27. Qg3 Qd3 28. h4 Qc2 $2 29. Re2 ({Der vorangegangene schwarze Fehler ermöglichte hier die Erschütterung des Abwehrbollwerks durch} 29. Bg5 $1 {(Blübaum), wonach sich der Nachziehende zum Beispiel nicht auf} Nxg5 30. Nxg5 {(deshalb hätte die Dame auf der dritten Reihe verharren sollen)} Qxb2 31. e6 $18 {einlassen durfte. Aber unser Nationalspieler verkehrte seit mehreren Zügen in Zeitnot. Der Partieverlauf hatte viel Rechenkraft erfordert, da in der Frühphase Opfermotive in der Luft gelegen hatten. Daher beschloss er, sein Blatt nicht zu überreizen und willigte - in inzwischen ausgeglichener Lage - in eine Zugwiederholung ein.}) 29... Qf5 30. Ng5 Bxg5 31. Bxg5 Rd4 32. f3 Kh7 33. Kh2 Bb7 34. Kg1 Rd3 35. Kh2 Rd4 36. Kg1 Rd3 37. Kh2 1/2-1/2

Die Zeitschrift SCHACH erscheint monatlich im Excelsior Verlag und berichtet über das in- und ausländische Geschehen. Chefredakteur ist Großmeister Raj Tischbierek, der für den USV TU Dresden in der SBL spielt.



Über den Autor

Georgios Souleidis ist Internationaler Schachmeister und hat in Bochum Publizistik und Kommunikationswissenschaft studiert. Er arbeitet als Journalist, Autor und Schachtrainer. Er schreibt u.a. als Chefredakteur für die Schachbundesliga, für Chessbase, die Zeitschrift SCHACH oder für den Sportinformationsdienst. In grauer Vorzeit bloggte er auch auf seiner Seite entwicklungsvorsprung.de.