SBL mit vier Teams beim ECC in Chalkidiki

Erstellt am: 02.09.2018

Vom 12. bis 18. Oktober findet der Europapokal für Vereinsmannschaften in Chalkidiki statt. Aus der Schachbundesliga nehmen gleich vier Teams teil, aber mehr nach dem Motto "Dabei sein ist alles".

Der ECC (European Club Cup) findet schon zum sechsten Mal in Griechenland und nach 2008 zum zweiten Mal in Chalkidiki statt. Im Open haben sich 63 Teams angemeldet. Das sind fast so viele wie beim bisherigen Rekord von 64 Teams im Jahr 2008 ebenfalls in Chalkidiki. Als Favorit startet der Titelverteidiger Globus aus Russland mit fünf Top20-Spielern der Weltrangliste.

Teamaufstellung Globus

  1. Globus (EloDS:2742) Kapitän: Vladimir Vorojeikin

Br. NameEloLand
1GMGrischuk Alexander2769RUS
2GMKarjakin Sergey2760RUS
3GMGiri Anish2780NED
4GMWei Yi2742CHN
5GMKhismatullin Denis2634RUS
6GMNepomniachtchi Ian2768RUS

Hinter Globus folgen gleich drei weitere Mannschaften mit einem Elo-Durchschnit von über 2700: Alkaloid Skopje (Mazedonien), die das Turnier 2016 gewannen, Odlar Yurdu (Aserbaidschan) und AVE Novy Bor (Tschechien), dem Gewinner des Jahres 2013. Den Favoriten einen Strich durch die Rechnung könnte Valerenga Sjakklubb (Norwegen) machen, denn kein Geringerer als Magnus Carlsen geht für das norwegische Team am Spitzenbrett auf Punktejagd.

Magnus Carlsen | Foto: Georgios Souleidis
Magnus Carlsen | Foto: Georgios Souleidis

Im Kampf um die Medaillen werden die deutschen Teams, die nur zum Teil mit Spielern aus der SBL antreten, nicht eingreifen, dafür sind die nominellen Unterschiede einfach zu groß. Allerdings sind alle Klubs im oberen Drittel gesetzt, so dass der einen oder anderen Mannschaft eine Top10-Platzierung gelingen könnte.

Werder Bremen ist Dauergast beim ECC und nimmt nach einem Jahr Pause wieder teil. Die Bremer sind mit der folgenden Mannschaft an zwölf gesetzt.

Teamaufstellung SV Werder Bremen

  12. SV Werder Bremen (EloDS:2464)

Br. NameEloLand
1GMBabula Vlastimil2522CZE
2 Grigorian Spartak2365GER
3IMMarkgraf Alexander2502GER
4IMMeins Gerlef2408GER
5IMRichter Christian2356GER
6GMWerle Jan2526NED
7IMZumsande Martin2458GER

Nur zwei Plätze dahinter ist die SG Solingen an 14 gesetzt. Die Klingenstädter treten mit einer Mischung aus Spielern der SBL und 2. Bundesliga an.

Teamaufstellung SG Solingen

  14. Schachgesellschaft Solingen (EloDS:2436)

Br. NameEloLand
1GMAndersen Mads2594DEN
2GMChanda Sandipan2535IND
3GMNaumann Alexander2546GER
4IMWegerle Joerg2405GER
5FMBerg Michael2331GER
6FMMichalczak Thomas2160GER
7FMGupta Milon2206GER

Der DJK Aachen nimmt zum ersten Mal beim ECC teil. Interessanterweise tritt Aachen mit Alexander Donchenko am Spitzenbrett an, der zu den SF Deizisau wechselte, am ECC aber für Aachen noch teilnehmen kann. Aachen ist an 16 gesetzt.

Teamaufstellung DJK Aachen

  16. DJK Aufwaerts Aachen (EloDS:2430)

Br. NameEloLand
1GMDonchenko Alexander2614GER
2GMHandke Florian Dr.2536GER
3GMSwinkels Robin2486NED
4IMBraun Christian2397GER
5FMLenaerts Lennert2362BEL
6 Juegel Marcel2187GER
7 Kathstede Gerd Dr.2008GER

Direkt einen Platz hinter Aachen findet man die SF Berlin, genau wie Bremen und Solingen ein Dauergast beim ECC. Die Berliner nutzen dieses Turnier traditionell, um gegen starke Gegner anzutreten und als Vorbereitung für die neue Saison.

Teamaufstellung SF Berlin

  17. Schachfreunde Berlin 1903 (EloDS:2429)

Br. NameEloLand
1GMSprenger Jan Michael Dr.2490GER
2IMAbel Dennes2476GER
3IMBaldauf Marco2472GER
4IMLauber Arnd2431GER
5GMPolzin Rainer2397GER
6FMRudolf Henrik2306GER

Bei den Frauen sind genau wie im Jahr zuvor in Antalya zwölf Mannschaften angemeldet. Die Favoritinnen sind Nona Batumi und Cercle d'Echecs de Monte-Carlo, die den ECC in den letzten sechs Jahren mit jeweils drei Siegen unter sich ausmachten. Eine Mannschaft aus Deutschland ist in diesem Wettbewerb nicht dabei.

Offielle Webseite ECC
ECC auf chessresults



Über den Autor

Bild des Benutzers Georgios Souleidis

Georgios Souleidis ist Internationaler Schachmeister und hat in Bochum Publizistik und Kommunikationswissenschaft studiert. Er arbeitet als Journalist, Autor und Schachtrainer. Er schreibt u.a. als Chefredakteur für die Schachbundesliga, für Chessbase, die Zeitschrift SCHACH oder für den Sportinformationsdienst. In grauer Vorzeit bloggte er auch auf seiner Seite entwicklungsvorsprung.de.