Michael Adams

Titel: GM
  
ELO: 2682
  
Föderation: EN England
  
Saison: 2009/10
           
Bitte beachten Sie, dass die Berechnung der Gewinne und Verluste der Spieler nur Näherungswerte darstellen, da sie anhand der ELO der Spieler zu Saisonbeginn berechnet werden und der K-Faktor 10 angenommen wurde.
Verein Liga Elo-Ø Gegner Punkte Spiele % Elo-Perf. ELO +/-
OSG Baden-Baden 1. Bundesliga 2530 5 8 63 2630 -6.5

Ergebnisse und Gegner

Spieltag Datum Ergebnis Titel Gegner ELO Nat. Verein
3 14.11.2009 0.5 : 0.5 IM Andreas Schenk 2509 DE FC Bayern München
4 15.11.2009 1 : 0 IM 2462 BE Erfurter SK
8 06.02.2010 1 : 0 GM 2491 DE SF Berlin 1903
9 07.02.2010 0.5 : 0.5 GM Mladen Muse 2448 HR SK König Tegel
10 27.02.2010 0 : 1 GM Alexander Areshchenko 2667 UA SV Werder Bremen
11 28.02.2010 0.5 : 0.5 IM 2442 DE Hamburger SK
14 10.04.2010 0.5 : 0.5 GM Daniel Fridman 2661 DE SV Mülheim Nord
15 11.04.2010 1 : 0 GM 2561 DE SF Katernberg

Ergebnisse vergangener Spielzeiten

Saison Verein Liga Brett ELO Gegner-Ø Pkt. % Elo-Perf. ELO +/-
2017/18 OSG Baden-Baden 1. Bundesliga 7 2738 2544 9/14 64 2658 -15.5
2016/17 OSG Baden-Baden 1. Bundesliga 7 2727 2612 5/6 83 2879 +10.4
2015/16 OSG Baden-Baden 1. Bundesliga 3 2740 2660 3/6 50 2660 -6.8
2014/15 OSG Baden-Baden 1. Bundesliga 4 2746 2654 4/6 67 2787 +2.2
2013/14 OSG Baden-Baden 1. Bundesliga 4 2753 2585 3.5/5 70 2745 -1.2
2012/13 OSG Baden-Baden 1. Bundesliga 5 2720 2609 6/9 67 2743 +1.1
2011/12 OSG Baden-Baden 1. Bundesliga 5 2733 2591 6/10 60 2671 -9.4
2010/11 OSG Baden-Baden 1. Bundesliga 7 2728 2543 7.5/9 83 2810 +8.1
2009/10 OSG Baden-Baden 1. Bundesliga 7 2682 2530 5/8 63 2630 -6.5
2008/09 OSG Baden-Baden 1. Bundesliga 5 2734 2553 2/4 50 2553 -9.6
2005/06 Schachgemeinschaft Porz 1. Bundesliga 1 2718 2617 O/2 O 2217 -12.8
2004/05 Schachgemeinschaft Porz 1. Bundesliga 1 2740 2697 1/2 50 2697 -1.2
2003/04 Lübecker SV 1873 1. Bundesliga 1 2725 0 O/0 O 0
2002/03 Lübecker SV 1873 1. Bundesliga 1 2745 2586 5.5/8 69 2736 -2.1
2001/02 Lübecker SV 1873 1. Bundesliga 2 2744 2611 4/7 57 2668 -7.8
Gesamt258861.5/96642700-51.1

Bildarchiv

Verwandte Artikel

13. Mär 2016

Am Super-Wahlsonntag gab es nicht nur in drei Bundesländern erstaunliche Resultate, auch in der Schachbundesliga geschahen verrückte Dinge. Allen voran sorgte Werder Bremen mit dem 5:3 gegen OSG Baden-Baden für die Überraschung des Tages. Da die SG Solingen mit 6:2 gegen Mülheim gewann, wird eine Entthronung des deutschen Serienmeisters nach zehn Jahren immer wahrscheinlicher. Weitere Überraschungen gibt es aus Norderstedt zu vermelden. Hamburg gewann klar gegen Schwäbisch Hall und Norderstedt kam zum ersten Saisonsieg gegen Erfurt. Berlin überrante im "Ragemode" Griesheim mit 7:1, während Dresden das schwarze Wochenende für Hockenheim perfekt machte. Den Erwartungen voll entsprechend gewann Trier gegen Dortmund und Emsdetten gegen München. Wir fassen die Höhepunkte der 11. Runde der SBL zusammen.