Elisabeth Pähtz

Titel: WGM
  
ELO: 2349
  
Föderation: DE Deutschland
  
Saison: 2002/03
           
Bitte beachten Sie, dass die Berechnung der Gewinne und Verluste der Spieler nur Näherungswerte darstellen, da sie anhand der ELO der Spieler zu Saisonbeginn berechnet werden und der K-Faktor 10 angenommen wurde.
Verein Liga Elo-Ø Gegner Punkte Spiele % Elo-Perf. ELO +/-
Erfurter SK 1. Bundesliga 2406 2 4 50 2406 +3.3

Ergebnisse und Gegner

Spieltag Datum Ergebnis Titel Gegner ELO Nat. Verein
1 19.10.2002 0.5 : 0.5 IM Drazen Muse 2442 DE SC Kreuzberg
2 20.10.2002 0 : 1 IM 2416 DE SF Neukölln 1903
14 29.03.2003 1 : 0 FM Timo Straeter 2329 DE SV Wattenscheid 1930
15 30.03.2003 0.5 : 0.5 IM 2438 DE SG Solingen

Ergebnisse vergangener Spielzeiten

Saison Verein Liga Brett ELO Gegner-Ø Pkt. % Elo-Perf. ELO +/-
2018/19 USV TU Dresden 1. Bundesliga 7 2500 2288 2/3 67 2422 -3.1
2018/19 Schachfreunde Deizisau (Frauen) Frauen-Bundesliga 1 2499 2288 2/3 67 2422 -3.1
2017/18 USV TU Dresden 1. Bundesliga 8 2469 2452 1/2 50 2452 -0.5
2017/18 SC 1957 Bad Königshofen Frauen-Bundesliga 3 2469 2452 1/2 50 2452 -0.5
2016/17 USV TU Dresden 1. Bundesliga 7 2476 2431 2.5/4 63 2531 +2.5
2016/17 Hamburger SK (Frauen) Frauen-Bundesliga 2 2474 2431 2.5/4 63 2531 +2.5
2015/16 SV 1930 Hockenheim 1. Bundesliga 14 2463 2476 1/2 50 2476 +0.4
2014/15 SV 1930 Hockenheim 1. Bundesliga 13 2479 2394 4/7 57 2452 -3.4
2013/14 SV 1930 Hockenheim 1. Bundesliga 12 2440 2410 3/6 50 2410 -2.6
2012/13 SV 1930 Hockenheim 1. Bundesliga 12 2482 2434 3/6 50 2514 +1.6
2011/12 SV 1930 Hockenheim 1. Bundesliga 11 2461 2481 6/9 67 2614 +17.6
2010/11 SC Eppingen 1. Bundesliga 13 2467 2415 4.5/6 75 2615 +10.5
2009/10 SC Eppingen 1. Bundesliga 13 2482 2393 5/7 71 2564 +6.2
Gesamt243449/84582506+62.6

Bildarchiv

Verwandte Artikel

22. Sep 2019

Sie war "nur" die Nachrückerin und als nominelle Nummer elf im Feld der zwölf Weltklassespielerinnen alles andere als eine Favoritin. Aber Elisabeth Pähtz vom Bundesligisten USV TU Dresden hat beim Grand Prix in Skolkovo gezeigt, dass sie in der Weltklasse mitspielen kann. Am Ende stand nur eine Niederlage (gegen Turniersiegerin Humpy Koneru) und ein mehr als solides plus-eins-Ergebnis. Das bedeutete einen geteilten fünften Platz, plus elf Elo-Punkte und obendrein ein schönes vierstelliges Preisgeld.

11. Jul 2016

Der USV TU Dresden meldet für die kommende Saison zwei namhafte Verstärkungen. Um wen es sich handelt, erfahren sie im folgenden Beitrag.