Laurent Fressinet

Titel: GM
  
ELO: 2676
  
Föderation: FR Frankreich
  
Saison: 2008/09
           
Bitte beachten Sie, dass die Berechnung der Gewinne und Verluste der Spieler nur Näherungswerte darstellen, da sie anhand der ELO der Spieler zu Saisonbeginn berechnet werden und der K-Faktor 10 angenommen wurde.
Verein Liga Elo-Ø Gegner Punkte Spiele % Elo-Perf. ELO +/-
SV Werder Bremen 1. Bundesliga 2559 7.5 11 68 2704 +2.2

Ergebnisse und Gegner

Spieltag Datum Ergebnis Titel Gegner ELO Nat. Verein
5 29.11.2008 1 : 0 GM Daniel Fridman 2630 DE SV Mülheim Nord
6 30.11.2008 1 : 0 IM 2468 DE SF Katernberg
7 28.11.2008 1 : 0 IM 2569 DE SK Turm Emsdetten
8 13.12.2008 1 : 0 GM 2545 DE TV Tegernsee
9 14.12.2008 0 : 1 IM Christoph Renner 2422 DE FC Bayern München
10 31.01.2009 0.5 : 0.5 GM Piotr Bobras 2565 PL SG Trier
11 01.02.2009 0.5 : 0.5 IM 2555 FR SC Remagen Sinzig
12 28.02.2009 1 : 0 GM 2574 HU SC Eppingen
13 01.03.2009 0 : 1 GM Etienne Bacrot 2705 FR OSG Baden-Baden
14 28.03.2009 1 : 0 GM Jan Markos 2557 SK SF Berlin 1903
15 29.03.2009 0.5 : 0.5 GM 2557 DE Hamburger SK

Ergebnisse vergangener Spielzeiten

Saison Verein Liga Brett ELO Gegner-Ø Pkt. % Elo-Perf. ELO +/-
2018/19 SV Werder Bremen 1. Bundesliga 2 2645 2629 2.5/6 42 2562 -6.4
2017/18 SV Werder Bremen 1. Bundesliga 3 2650 2578 5.5/9 61 2666 +0.8
2016/17 SV Werder Bremen 1. Bundesliga 1 2677 2645 3.5/7 50 2645 -3.2
2015/16 SV Werder Bremen 1. Bundesliga 1 2710 2614 3/6 50 2614 -8.1
2014/15 SV Werder Bremen 1. Bundesliga 1 2712 2643 3.5/5 70 2803 +5.1
2013/14 SV Werder Bremen 1. Bundesliga 2 2711 2652 4.5/8 56 2702 -1.7
2012/13 SV Werder Bremen 1. Bundesliga 3 2702 2575 5.5/11 50 2615 -12.5
2011/12 SV Werder Bremen 1. Bundesliga 5 2696 2631 9.5/15 63 2738 +6.1
2010/11 SV Werder Bremen 1. Bundesliga 4 2718 2565 8.5/13 65 2689 -6.9
2009/10 SV Werder Bremen 1. Bundesliga 6 2658 2553 11.5/15 77 2767 +18
Gesamt258590/143632692+19.5

Bildarchiv

Verwandte Artikel

13. Mär 2016

Am Super-Wahlsonntag gab es nicht nur in drei Bundesländern erstaunliche Resultate, auch in der Schachbundesliga geschahen verrückte Dinge. Allen voran sorgte Werder Bremen mit dem 5:3 gegen OSG Baden-Baden für die Überraschung des Tages. Da die SG Solingen mit 6:2 gegen Mülheim gewann, wird eine Entthronung des deutschen Serienmeisters nach zehn Jahren immer wahrscheinlicher. Weitere Überraschungen gibt es aus Norderstedt zu vermelden. Hamburg gewann klar gegen Schwäbisch Hall und Norderstedt kam zum ersten Saisonsieg gegen Erfurt. Berlin überrante im "Ragemode" Griesheim mit 7:1, während Dresden das schwarze Wochenende für Hockenheim perfekt machte. Den Erwartungen voll entsprechend gewann Trier gegen Dortmund und Emsdetten gegen München. Wir fassen die Höhepunkte der 11. Runde der SBL zusammen.