Weisheiten im Endspiel

Erstellt am: 06.05.2018

Großmeister Karsten Müller präsentiert in seiner Kolumne vier lehrreiche Endspiele von der zentralen Endrunde in Berlin. Raten sie mit und verbessern sie ihr Endspielwissen.

Zuerst zeigen wir ihnen die Beispiele mit Diagrammen, so dass sie zuerst darüber nachdenken können, wie es weitergegangen sein könnte. Am Ende des Artikels besteht die Möglichkeit die Beispele mit den Analysen von Karsten Müller nachzuspielen.

Springerzauber

Nyback,Tomi (2572) - Neef,Maximilian (2453)
Schachbundesliga (13), 29.04.2018

Stellung nach 43.Kxe5:

Wenn der Springer seine taktische Wendigkeit ausspielen kann, ist er sehr stark. Wie setzte Schwarz fort?

Die Vertreibung aus dem Windschatten

Margolin,Boris (2376) - Saric,Ivan (2662)
Schachbundesliga (14), 30.04.2018


Stellung nach 91...Tg2:

Normalerweise ist das bauernlose Endspiel Tum gegen Läufer leicht remis zu halten. Der Verteidiger muss aber aufpassen, wenn sich sein König in der Nähe einer gefährlichen Ecke befindet, welche der Läufer kontrollieren kann.

Der Kurs des Königs Teil 1

Horvath,Adam (2459) - Vachier-Lagrave,Maxime (2794)
Schachbundesliga (14), 30.04.2018


Stellung nach 87...Kh2:

In Turmendspielen sollte man sich aktiv verteidigen, aber auch die Rolle der Figuren sollte beachtet werden.

Der Kurs des Königs Teil 2

Zysk,Robert (2400) - Lindgren,Philip (2380)
Schachbundesliga (14), 30.04.2018


Stellung nach 71.Sc6:

Wie kann sich Schwarz hier noch wehren?

Karsten Müller | Foto: Georgios Souleidis
Karsten Müller | Foto: Georgios Souleidis
Partie(n) zum Nachspielen: 
[Event "Schachbundesliga"] [Site "?"] [Date "2018.04.29"] [Round "13"] [White "Nyback, Tomi"] [Black "Neef, Maximilian"] [Result "0-1"] [ECO "E91"] [WhiteElo "2572"] [BlackElo "2453"] [SetUp "1"] [FEN "8/3kp3/pP6/4p1p1/4KnPp/4B3/P7/8 w - - 0 43"] [PlyCount "8"] [EventDate "2018.??.??"] [SourceVersionDate "2016.11.12"] [WhiteClock "0:41:17"] [BlackClock "0:36:39"] {[#]} {Springerzauber} 43. Kxe5 {Wenn der Springer seine taktische Wendigkeit ausspielen kann, ist er sehr stark:} Ne2 $1 {Der Aufgalopp zum Läufergewinn.} (43... h3 $6 44. Bg1 Ng2 {sollte auf lange Sicht ebenfalls gewinnen, ist aber bei weitem nicht so einfach und elegant.}) 44. Ke4 h3 45. Kf3 h2 46. Kg2 Ng3 ( 46... Ng3 47. Kxh2 Nf1+ 48. Kg2 Nxe3+ 49. Kf3 Nc4 $19) 0-1 [Event "Schachbundesliga"] [Site "?"] [Date "2018.04.30"] [Round "14"] [White "Margolin, Boris"] [Black "Saric, Ivan"] [Result "0-1"] [ECO "B30"] [WhiteElo "2376"] [BlackElo "2662"] [SetUp "1"] [FEN "5B2/8/6r1/8/8/3k4/8/2K5 b - - 0 91"] [PlyCount "15"] [EventDate "2018.??.??"] [SourceVersionDate "2016.11.12"] [WhiteClock "0:01:12"] [BlackClock "0:04:14"] {[#]} {Die Vertreibung aus dem Windschatten} 91... Rg2 {Normalerweise ist das bauernlose Endspiel Tum gegen Läufer leicht remis zu halten. Der Verteidiger muss aber aufpassen, wenn sich sein König in der Nähe einer gefährlichen Ecke befindet, welche der Läufer kontrollieren kann:} 92. Bh6 $2 {Hier ist der Läufer deplatziert.} (92. Bb4 {[%csl Gc3][%cal Ge1a5] war vonnöten, z.B.} Rc2+ (92... Kc4 93. Be7 Kc3 94. Bf6+ $1 Kd3 95. Bh8 $11 {[%csl Gc3][%cal Ga1h8] }) 93. Kb1 Rg2 94. Kc1 $11) 92... Rc2+ $1 93. Kb1 (93. Kd1 Rh2 $19) 93... Kc3 94. Bf4 Kb3 {Diese Konfiguration ist immer gewonnen unabhängig von der Platzierung des schwarzfeldrigen Läufers.} 95. Bb8 {Der Läufer versucht sich im Windschatten der Könige zu verstecken.} Rc8 {Der Turm vertreibt ihn aus dem Windschatten.} 96. Ba7 Rc7 97. Be3 (97. Bb6 Rb7 98. Bc5 (98. Ba5 Ka4+ $19) 98... Kc4+ $19) (97. Bb8 Rb7 98. Bd6 Rd7 99. Bf4 Rd1+ 100. Bc1 Rh1 101. Ka1 Rxc1#) 97... Re7 98. Bd2 (98. Bf2 Rf7 $19) 98... Rf7 (98... Rf7 99. Kc1 Rf1+ 100. Be1 Rxe1+ $19) 0-1 [Event "Schachbundesliga"] [Site "?"] [Date "2018.04.30"] [Round "14"] [White "Horvath, Adam"] [Black "Vachier-Lagrave, Maxime"] [Result "0-1"] [ECO "B92"] [WhiteElo "2459"] [BlackElo "2794"] [SetUp "1"] [FEN "8/8/8/4p3/5pK1/R4P2/4r1k1/8 b - - 0 87"] [PlyCount "9"] [EventDate "2018.??.??"] [SourceVersionDate "2016.11.12"] [WhiteClock "0:00:12"] [BlackClock "1:21:26"] {[#]} {Der Kurs des Königs Teil 1} 87... Kh2 {In Turmendspielen sollte man sich aktiv verteidigen, aber auch die Rolle der Figuren sollte beachtet werden: } 88. Ra5 $1 {Aktivität ist angesagt.} ({Passives Warten mit} 88. Rb3 $2 { scheitert an} Rg2+ 89. Kf5 (89. Kh4 Rg3 90. Ra3 e4 91. Ra2+ Rg2 92. Ra3 e3 $19) 89... Kg3 90. Kxe5 Re2+ 91. Kf5 Re3 92. Rb1 Ra3 93. Rb4 Rxf3 94. Rb8 Ra3 95. Rg8+ Kf3 96. Kg5 Ra7 97. Rf8 Rg7+ 98. Kh4 Rg1 99. Rf7 Rg8 100. Rf6 Rh8+ 101. Kg5 Kg3 $19) (88. Kh4 $2 Rf2 89. Rb3 Kg1 90. Ra3 Kf1 91. Kg4 Rg2+ 92. Kf5 Kf2 93. Kxe5 Kg3 94. Kf5 Re2 95. Ra4 Re8 $19) 88... Rg2+ 89. Kf5 $2 {Der König kommt vom Kurs ab.} ({Hier gehört er auf die h-Linie, damit der weiße Turm von der langen Seite aus Schachs geben kann:} 89. Kh4 $1 Kg1 (89... Rg3 90. Rxe5 Rxf3 91. Re2+ Kg1 92. Kg4 Rf1 93. Ra2 f3 94. Kg3 f2 95. Rb2 $11) 90. Rxe5 Kf2 91. Ra5 Kxf3 92. Ra3+ Kf2 93. Ra1 f3 94. Kh3 $11) 89... Kg3 90. Kxe5 Kxf3 91. Kf5 (91. Ra3+ Kg4 92. Ra4 Re2+ $19) 91... Kg3 0-1 [Event "Schachbundesliga"] [Site "?"] [Date "2018.04.30"] [Round "14"] [White "Zysk, Robert"] [Black "Lindgren, Philip"] [Result "1-0"] [ECO "A12"] [WhiteElo "2400"] [BlackElo "2380"] [SetUp "1"] [FEN "8/3n4/1b1k4/3Pp3/3NP3/6B1/4K3/8 w - - 0 71"] [PlyCount "23"] [EventDate "2018.??.??"] [SourceVersionDate "2016.11.12"] [WhiteClock "0:03:27"] {[#]} {Der Kurs des Königs Teil 2} 71. Nc6 {Oft sollte der König im Endspiel aktiv eingesetzt werden:} Bc5 $2 {Danach kann sich der weiße König aktivieren und der schwarze nicht.} (71... Bc7 $1 {hält remis, z.B.} 72. Kf3 ( 72. Bf2 Nf6 73. Kd3 Nxd5 $11) 72... Kc5 73. Kg4 Nf6+ 74. Kf5 Nxd5 75. exd5 Kxd5 $11) 72. Kf3 Ba3 (72... Bg1 73. Bh4 Kc5 74. Bd8 Kc4 75. Kg4 Kd3 76. Kf5 Nc5 77. Nxe5+ Ke3 78. Bb6 $18) 73. Bh4 Bb2 74. Be7+ Kc7 75. Kg4 Bc3 76. Kf5 Bb2 77. Ke6 Bc3 78. Bd6+ Kc8 79. Na7+ Kd8 (79... Kb7 80. Kxd7 Kxa7 81. Ke6 Kb7 82. Bxe5 $18 ) 80. Be7+ Ke8 (80... Kc7 {läuft in} 81. Nb5+ $18 {[%cal Gb5c7,Gb5c3]}) 81. Nb5 Ba5 82. Nd6# 1-0


Über den Autor

GM Dr. Karsten Müller wurde am 23. November 1970 in Hamburg geboren. Er studierte Mathematik und graduierte 2002. Seit 1988 spielt Müller für den Hamburger SK in der Bundesliga und errang den Großmeister-Titel 1998. Zusammen mit Frank Lamprecht ist er Autor der hochgeschätzten Werke Secrets of Pawn Endings (2000) und Fundamental Chess Endings (2001), mit Martin Voigt Danish Dynamite (2003), mit Wolfgang Pajeken How to Play Chess Endgames (2008), mit Raymund Stolze Kämpfen und Siegen mit Hikaru Nakamura (2012) and schließlich zwischen 2004 und 2012 Autor der Chess (Cafe) Puzzle Books 1-4 (3 mit Merijn van Delft, 4 mit Alex Markgraf), kürzlich mit Stefan Becker Ask the Pieces (2013), eine fritztrainer/chess coaching DVD. Aufmerksamkeit fand Müllers Buch Bobby Fischer, The Career and Complete Games of the American World Chess Champion (2009), besonders auch seine exzellente Serie von ChessBase-Endspiel-DVDs Schachendspiele 1-14. Der viel beschäftigte, weltweit anerkannte Endspiel-Experte wurde 2007 als "Trainer des Jahres" vom Deutschen Schachbund ausgezeichnet.